PLAY.MIXELPIXEL.NET

53 Spieler online

Mach's Gut, WesternWars!

von Hecamus am 27. Oktober 2022 veröffentlicht

Hey Community,

heute haben wir traurige Nachrichten:

Wir werden WesternWars zum kommenden Versions-Update entfernen und nicht weiterhin updaten.

 

Für den kompletten Kontext und weitere Informationen lest gerne weiter!

 


 

WesternWars wurde in den ersten Wochen nach der Eröffnung von MixelPixel auf das Netzwerk gebracht und war seitdem in der Beta. Trotzdem hat WW selten Content Updates erhalten, da meist - für uns - wichtigere Dinge anstanden: 

  • Unseren Hauptmodus Citybuild verbessern
  • Die Netzwerk Kapazitäten erweitern (u.a. Core Update)
  • Abwechslungsreiche Events veranstalten
  • Neue Teammitglieder finden
  • viele andere sonstige kleine Tätigkeiten

 

Ursprünglich haben wir vor einigen Monaten eine WW Umfrage angeboten, bei der ihr uns eure Wünsche und Probleme mitteilen konntet. Genauso haben wir dort angekündigt, dass sich WW in der ganz frühen Konzeptions- und Entwicklungsphase befindet. 

Durch die Umfrage hat sich herauskristallisiert, dass sich eure und unsere Erwartungshaltungen in Bezug auf das “neue WesternWars” nicht decken.

Hier ein paar Beispiele:

 

Schutz 4 soll weiterhin Unsterblichkeit mit sich bringen.

Die Antworten der Umfrage waren sich hierbei zu über 50% einig. Bei der Frage “Gibt es etwas, was dir aktuell an WesternWars besonders gut gefällt?” wurde hauptsächlich das Gameplay-”Feature” Unsterblichkeit in Schutz 4 Rüstung genannt. Wir selbst haben diese Funktion allerdings nie gewollt. Es war von Anfang an ein Bug, welcher den Modus in eine Richtung lenkte, in die er eigentlich nie hätte gelenkt werden sollen. WW war nie das, was wir uns vorgestellt haben. Demnach wäre dies kein Teil des neuen WW gewesen und es hätte sicherlich keinen Beifall geklatscht.



Frust senken, mehr an Casual Spieler herantreten.

Wir haben uns einen “Casual-Modus” ohne viel Frust vorgestellt. Die Umfrage zeigte aber, dass die meisten zufrieden sind, wie WW aktuell ist und demnach eher mehr der “Tryhard” Fraktion zugehörig sind, als der “Casual” Fraktion. Hiermit wären erneut die meisten WW-Spieler nicht glücklich geworden und hätten lediglich den alten Modus zurückverlangt.

 

Kleinere Squads, keine riesigen Clans.

Die Umfrage hat uns auch etwas weiteres gezeigt. Es wurde bei der Frage “Wir planen die Fraktionen (Sheriffs, Kopfgeldjäger, Verbrecher) zu entfernen. Dafür können Spieler sich gegenseitig in kleine Teams einladen. Welche maximale Teamgröße fändest du passend?” mit mehr als 50% mit der höchsten Zahl (6) geantwortet. Dies lässt darauf schließen, dass vermutlich weiterhin Clans eine große Rolle spielen sollten und demnach weiterhin Neulingen oder Einzelspielern keine große Chance geboten worden wäre. Noch dazu wäre das Thema “Teaming” erneut eine große Problematik gewesen, die bereits im aktuellen WW immer wieder für große Probleme sorgt.

 

Weg von der Umfrage, gibt es für uns auch ein paar weitere Gründe:

 

Das “neue WesternWars” wurde für die 1.18 programmiert.

Damals, als Robin angefangen hat, das “neue WesternWars” zu programmieren, stand bereits fest, dass wir das Netzwerk bis zum Release des Modus auf alle Fälle auf der 1.18 geupdated haben. Nun haben wir uns aber doch für die 1.19 entschieden, was bedeutet, dass der bereits programmierte Code auch wieder großflächig auf die 1.19 hätte angepasst werden müssen. Man muss diesbezüglich auch sagen, dass Robin bereits viele Stunden in die Programmierung gesteckt hat, jedoch noch nicht im Ansatz fertig war.

 

Des Weiteren müssen wir ein Eingeständnis machen: Wir sind kein PvP-Server.

Immer wieder kamen im Discord - für uns - leidige Diskussionen auf, wie über Autoclicker, Click Limitierungen, Anti-Cheat-Plugins und Screensharing. Diese Diskussionen hatten natürlich ihre Daseins-Berechtigung, wir hätten jedoch nie “die eine richtige Lösung” dafür finden können. Wir sind nunmal hauptsächlich ein CityBuild-Server. Dies hat sich auch in unserem Support gezeigt, der immer wieder unter Beschuss stand, da (Zitat) “die MixelPixel Teamler ja eh keine Ahnung haben, wie man Hacks oder Autoklicker erkennt. Deswegen bannen sie fälschlicherweise Spieler, die einfach nur gut sind”.

 

Der Support-Aufwand war unverhältnismäßig groß.

Als WesternWars Spieler muss man sich einfach eingestehen, dass der Modus mit sehr viel Toxicity behaftet war. So kam es auf WW schon immer mit Abstand am häufigsten zu Beleidigung/Provokation Reports. Außerdem ist der Aufwand durch Hacking/Autoclicker, Teaming und Banumgehung Meldungen nicht zu unterschätzen. Deswegen war der Arbeitsaufwand für die Teammitglieder oft gleich groß oder sogar größer als der für CityBuild. Und das obwohl auf WW schon immer weit weniger Spieler (meist nur ⅙) als auf CityBuild gespielt haben.

 

Weiterer Content wäre schwer umsetzbar

Rein angenommen, es wäre zu einem Update gekommen, so hätte es natürlich weitere Updates für WesternWars (vergleichbar mit KFFA) geben müssen. Auch das wäre schwierig umsetzbar, da unser Developer Robin sich dann nicht nur um KFFA & zwischenzeitliche Events kümmern müsste, sondern auch um WW. 

 


 

Trotzdem wollen wir uns gebührend von diesem Spielmodus verabschieden und werden deswegen im Laufe des Tages am 31.10 einige Änderungen einbauen. Diese Änderungen bleiben dann final bis zum Versionsupdate (bzw. bis der WW Modus offline genommen wird):

  • Jeder Spieler erhält 10.000.000 Münzen (in WesternWars!)
  • Der Händler am Spawn verkauft billig verzauberte Eisen Rüstung
  • Der Loot der Crates wird stark verbessert

 

Genauso erhalten Spieler zum Versionsupdate (bzw. wenn der WW Modus offline genommen wird) folgendes:

  • Spieler die mindestens eine Stunde auf WW verbracht haben:
    • Die Titel: “Kopfgeldjäger”, “Sheriff” und “Verbrecher”
  • Spieler die mindestens 100 Stunden auf WW verbracht haben:
    • Die vorherigen Titel und den Titel “Western Experte”
  • Spieler die mindestens 250 Stunden auf WW verbracht haben und 2500 Kills erreicht haben:
    • Die vorherigen Titel und den Titel “Western Legende”
  • Spieler die in den Top 10 der Tötungen oder in den Top 10 der WW Spielzeit sind (einsehbar unter '/top' auf WW):
    • Den Titel "Western Gott"

 

Aktuell gehen wir davon aus, dass wir gegen Mitte November auf die Version 1.19 updaten werden und dort dementsprechend WesternWars offline nehmen werden.

Abschließend haben wir durch diese 3 Jahre viele Erfahrungen sammeln können und bitten trotz dessen um euer Verständnis für unsere jetzt getroffene Entscheidung.

Im Endeffekt sind wir, wie oben genannt, kein PvP Netzwerk und haben sicherlich vieles aus WesternWars gelernt. Einen weiteren “Tryhard/Hardcore”-PvP Modus werdet ihr bei uns auf alle Fälle nie wieder finden.

Wir bedanken uns für euer Interesse und eure Spielzeit auf WesternWars und hoffen, dass ihr eine tolle Zeit hattet.

 

Hasta la vista baby!

Wir verwenden Cookies! » Mehr Informationen
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

EINVERSTANDEN